👩‍🏫 Webinar: Agiles Teamwork mit Scrum

Options
Cornelia Patscheider
Cornelia Patscheider Admin, Moderator, MeisterLobster, EN Business, DE Advocate Posts: 692 Community Admin
edited April 17 in News & Updates

Hallo liebe Community 👋

Ich habe ein paar aufregende Webinar-Neuigkeiten für alle Projektmanagement-Interessierten! 

🌟 Sei am 23. April beim nächsten Webinar dabei: „Agiles Teamwork mit Scrum: Mit MeisterTask unkompliziert einführen“. Das Webinar wird von meiner Kollegin und zertifizierten Scrum-Expertin @Marlene Lechner und mir @Cornelia Patscheider geleitet - wir freuen uns auf euch! 

  • Wann: 23. April um 11 Uhr MEZ
  • Was: Agiles Teamwork mit Scrum: Mit MeisterTask unkompliziert einführen
  • Wo: Online Event

Egal, ob das Thema Agilität und Scrum neu für dich ist oder du deine bereits bestehenden agilen Prozesse optimieren willst, du wirst mit vielen Tipps nach Hause gehen, die du sofort umsetzen kannst!

Hier ein kleiner Vorgeschmack der Agenda:

💡 Einstieg in Agiles Projektmanagement und Scrum: Erhalte einen Überblick über agile Projektmanagement-Methoden.

Scrum in MeisterTask implementieren: Erfahre, wie man Scrum für effektives Projektmanagement in MeisterTask nutzen kann.

💪 Effektives Sprint-Management: Entdecke praktische Tipps zur Organisation, Umsetzung und Verbesserung von Sprints.

🌟 Beispiele, Vorlagen und Fragen & Antworten: Nutze die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und dich von Erfolgsgeschichten aus der Praxis inspirieren zu lassen.

Nach dem Webinar haben wir einige tolle Ressourcen vorbereitet. Zögere nicht, unten einen Kommentar zu hinterlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben und über neue Kommentare und Ressourcen benachrichtigt zu werden. 

Melde dich noch heute an! Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen - klicke unten, um dich anzumelden!


Viele Grüße,
Cornelia 

Comments

  • Joerg Koper
    Joerg Koper DACH Partner, MT Tester, DE Business, EN Advocate Posts: 1,402 Community Leader
    Options

    Hallo @Cornelia Patscheider,

    tolles Thema. Ich bin auf jeden Fall dabei 😊

    Schöne Grüße, Jörg

    Als Experten-Partner von Meister führe ich in meiner Agentur u. a. Workshops für die Integration der Meister Software durch. Hier in der Community freue ich mich auf den Austausch mit Euch und helfe bei Fragen zu MeisterTask, MeisterNote und MindMeister gerne weiter.

    Weitere Informationen findest Du auf agenturkoper.de und LinkedIn.

  • Steffen Herr
    Steffen Herr DE Pro Posts: 2 Beginner
    Options

    Danke für das sehr interessante Webinar

  • Cornelia Patscheider
    Cornelia Patscheider Admin, Moderator, MeisterLobster, EN Business, DE Advocate Posts: 692 Community Admin
    Options

    Danke für das Feedback @Steffen Herr!

  • Marlene Lechner
    Marlene Lechner Admin, MeisterLobster, EN Business Posts: 56 Success Manager
    edited April 23
    Options

    Hallo liebe Community! 🙌

    ich hoffe, euch hat unser Webinar "Agiles Teamwork mit Scrum: Mit MeisterTask unkompliziert einführen" heute genau so viel Spaß gemacht wie uns! Ein herzliches Dankeschön an alle, die teilgenommen haben - eure Fragen haben das Webinar zu einem echten Erfolg gemacht. 🚀

    Wie versprochen, möchte ich euch nun die Scrum-Vorlagen für MeisterTask und Notizen zur Verfügung stellen:

    Lasst uns gerne hier in diesem Thread Feedback und Fragen zum Webinar allgemein und den Vorlagen da - wir sind sehr gespannt zu hören, ob sie euch weiterhelfen! 💡

    Des weiteren werden wir in den kommenden Tagen hier auch noch weitere Fragen und Antworten aus dem Webinar posten, die wir in der Fragerunde aufgrund von mangelnder Zeit nicht mehr beantworten konnten. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch 😊

    💻 Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten oder das Webinar noch einmal erleben möchten, habe ich auch gute Nachrichten. Die Aufzeichnung ist jetzt auf unserem YouTube-Kanal verfügbar. Hier ist der Link: Scrum Webinar-Aufzeichnung auf YouTube.

    Nochmals vielen Dank an alle, die teilgenommen haben, und bis zum nächsten Mal!

    Herzliche Grüße,
    Marlene

  • Cornelia Patscheider
    Cornelia Patscheider Admin, Moderator, MeisterLobster, EN Business, DE Advocate Posts: 692 Community Admin
    edited April 29
    Options

    Hallo liebe Community 👋 ,

    hier gibt es wie versprochen noch die ausstehenden Fragen und Antworten aus dem Webinar, die wir aufgrund von mangelnder Zeit am Ende des Webinars in der Fragerunde nicht mehr live beantworten konnten.

    Frage 1: Wenn alle Aufgaben in einem Board sind, sind sie für andere im Projektboard nicht mehr ersichtlich. Ist das so nicht weniger transparent? Und weshalb nicht nach Projekten und die eigenen Aufgaben im Dashboard?

    Antwort: Im Scrum hat jedes Team ein eigenes Board, weil alle Mitglieder gemeinsam an einem Projekt und am Erreichen des Sprintziels arbeiten. Das ermöglicht es, dass alle Teammitglieder stets über die laufenden Aufgaben informiert sind. Üblicherweise ist jede Person nur Teil eines Teams (und nicht in mehreren Teams). Optimalerweise können auch andere Stakeholder Einblick in das Board haben, was die Transparenz erhöht (Stichwort Teamprojekte vs Private Projekte).
    Während man im traditionellen Projektmanagement typischerweise ein Board pro Projekt verwendet, zielt Scrum darauf ab, dass das Team auf einen Blick (in einem Board) sehen kann, welche Aufgaben im kommenden Sprint anstehen, auch wenn diese Aufgaben mehrere Projekte betreffen können. Ein einzelnes Board pro Projekt ist meist nur für Projektmanager:innen vorteilhaft, währenddessen es Teammitgliedern die Gesamtübersicht erschweren kann. Der Kerngedanke von Scrum ist es, Teammitglieder zu ermächtigen, effizienter im Team zusammenzuarbeiten und Aufgaben schneller abzuschließen.

    Frage 2: Kann der Tag auch ein Kundenname sein?

    Antwort: Ja selbstverständlich. Hier sind weitere Details verfügbar, wie Tags funktionieren und wie man sie einsetzen kann.

    Frage 3: wie kann man eine Fast-lane im meistertask anlegen?

    Antwort: Eine Fastlane könnte beispielsweise durch Tags dargestellt werden. Hierzu könnten Tags wie "Priorität 1", "Priorität 2" und "Priorität 3" erstellt werden, die dann je nach Bedarf den Aufgaben zugeordnet werden. Hier sind weitere Details verfügbar, wie Tags funktionieren und wie man sie einsetzen kann

    Frage 4: Gibt es eine Möglichkeit einer Quartalsplanung? PI Planning im meister task anzulegen und wenn ja wie

    Antwort: Für die traditionelle Quartalsplanung sind Notizen sehr nützlich. In diesen können strategische Ziele und Meilensteine definiert und dokumentiert werden. Wenn es zur Umsetzung kommt, lassen sich daraus Aufgaben entwickeln. Eine Notizen-Vorlage für die Quartalsplanung steht hier zur Verfügung. Weitere Einzelheiten und ein praktisches Beispiel bietet der 15-minütige Online-Kurs "Projekte & Planung: Planung und Ausführung" in der Meister Academy.

    Frage 5: Unterstützen die Tools auch bei Sprintplanning, bzw. der Entwicklung vom Epic zu konkreten Tasks?

    Antwort: Epics lassen sich effektiv durch Notizen darstellen. Dank der engen Verknüpfung zwischen Notizen und Aufgaben ist es möglich, Aufgaben direkt aus einer Notiz heraus zu erstellen. Alternativ können hier auch Aufgaben und Unteraufgaben genutzt werden.

    Frage 6: Kommt irgendwann eine Funktion angelehnt an "IFTTT" (if this than that)? Als Erweiterung für die Automationen

    Antwort: Alle Informationen, welche Funktionen kürzlich neu erschienen sind bzw. bald ausgerollt werden, befinden sich in der Community in der Kategorie "Roadmap - Feature-Ideen für MeisterTask". Derzeit ist für das nächste Quartal diese Funktion nicht auf der Roadmap.

    Frage 7: WIP kann sowohl umfangreiche als auch kleine Aufgaben enthalten - kann man hier Zeitschätzungen eintragen und auf Zeitbasis den workload abschätzen?

    Antwort: Mithilfe des Aufgabenlimits (WIP-Limit) können eine maximale Anzahl an erlaubten Aufgaben in einer Spalte festlegt werden. Für Zeiteinschätzungen bzw das Eintragen des Workloads pro Aufgabe würden wir hier eher die Benutzerdefinierten Felder empfehlen. Alle Details dazu findet man hier.

    Frage 8: Arbeiten Sie auch mit Unteraufgaben? Wenn ja, welcher Vorteil hat dies in der Praxis?

    Antwort: Ja, wir arbeiten sehr regelmäßig mit Unteraufgaben. Weitere Informationen dazu und welche Vorteile dies bietet, findet man in diesem Tutorial Video "Unteraufgaben in MeisterTask verwenden" oder in diesem Webinar "So machen Unteraufgaben Ihre Projekte noch klarer" auf YouTube.

    Frage 9: Gibt es bei Meisterstask die Möglichkeit das Projektboard auszuwerten im Sinne von Kanban - cumulativ flow diagram (CFD)?

    Antwort: Nein, MeisterTask bietet dies leider nicht an. Ein CFD ist nicht möglich, jedoch kann man sich ein Balkendiagramm in der Berichtsfunktion anzeigen lassen. Weitere Details dazu befinden sich hier.

    Frage 10: Wie kann ich in Meistertask den Fortschritt über Wochen und Monate sehen?

    Antwort: Eine Auswertung über Analysen können mithilfe von Berichten erstellt werden. Wie man Berichte anwenden kann, findet man in diesem Artikel über Best Practices.

    Frage 11: In welchem Fall würde die Aufgabe in "Blockiert" landen?

    Antwort: Sollte die Arbeit an einer Aufgabe aufgrund eines plötzlichen Hindernisses nicht fortgesetzt werden können, wird diese in die Spalte „Blockiert“ verschoben. Dies dient als visuelles Signal dafür, dass kein Teammitglied an dieser Aufgabe weiterarbeiten kann, bis das Hindernis beseitigt ist.

    Frage 12: Wann werden die Zuständigkeiten je Aufgabe festgelegt? Wenn die Aufgabe im Backlog eingerichtet wird, habt ihr ja schon die "Köpfe" drin.

    Antwort: In der Regel entscheiden dies die Teammitglieder während des Sprint Planning Meetings selbst.

    Frage 13: Kann man pro Projekt verschiedene Notizen anlegen?

    Antwort: Ja. Notizen können unabhängig von einem Projekt erstellt werden. Es ist möglich, beliebig viele Notizen mit Aufgaben zu verknüpfen.

    Frage 14: kann man einzelne (Unter-)Aufgaben "privat" oder "geheim" halten?

    Antwort: Nein. Die Zugriffsrechte darüber, wer oder was eingesehen werden kann, werden zentral über das Projekt gesteuert und sind ausschließlich für das jeweilige Board definiert. Feinere Einstellungsmöglichkeiten existieren nicht, wodurch es keine "geheimen" oder "privaten" Aufgaben neben den "normalen" Aufgaben gibt.

    Frage 15: Gibt es eine Verbindung von Outlook/Kalender zu Meistertask? Stichworte Fälligkeiten oder Sprint-Meetings?

    Antwort: Ja. MeisterTask verfügt über eine Integration mit dem Outlook Kalender. Nach einer erfolgreichen Integration werden alle zugewiesenen Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum im Outlook-Kalender angezeigt. Alle Details dazu befinden sich hier.

    Frage 16: das einzige ähnliche Möglichkeit alle Aufgaben im Dashboaurd zu sehen, wäre mit den pinnadeln möglich, aber die sind dann glaube ich bei jedem angepinnt oder?

    Antwort: Die Agenda ist ein persönliches, anpassbares und privates Dashboard, mit dem man Aufgaben aus vielen verschiedenen Projekten an einem zentralen Ort anpinnen kann. Im Gegensatz zu den Projekten ist die Agenda vollkommen privat. Andere Teammitglieder können die Agenda anderer Personen weder sehen noch bearbeiten. Wenn ich eine Aufgabe an die eigene Agenda anpinne, dann betrifft dies niemanden sonst und hat ausschließlich Auswirkungen auf meine persönliche Agenda.

    Frage 17: Wie komme ich von einem in den nächsten Sprint? Benutze ich dafür immer das gleiche Board? Werden demnach im Backlog die Aufgaben für das gesamte Projekt oder nur für den aktuellen Sprint aufgelistet?

    Antwort: Die Sprints folgen direkt aufeinander. Wenn ein Sprint an einem Montag endet, beginnt der nächste gleich am Dienstag, einschließlich des Sprint-Planning Meetings. Das Team benutzt immer dasselbe Board, und im Backlog sind die Aufgaben für das gesamte Projekt gelistet. Alle zwei Wochen wählt man aus, welche Aufgaben in den nächsten zwei Wochen bearbeitet werden sollen. Dies ermöglicht es, iterativ statt nach dem Wasserfall-Prinzip zu arbeiten.


    Einige von diesen Fragen waren u.a. von @Julia Regele, @Christine Güttler , @Marc Jacquemet , @Rocky Bartolomeo , @Steffen Herr und vielen Anderen! Vielen Dank für eurer Engagement und Teilhabe am Webinar 🌻

    Viele Grüße, Cornelia